DIE VERGESSENE ZEIT ZWISCHEN DEM FALL ROMS UND KARL DEM GROSSEN: DAS 6. UND 7. JAHRHUNDERT

Skandinavische Spatha der Völkerwanderungszeit vor Schiff und Hafen Kunst von Meredyth mit Elementen aus Photographien von M. Hollmann und M. Bunker

Die Zeit vom Fall Roms bis zum Aufstieg der Karolinger wird volkstümlich gerne als das “finstere Mittelalter” bezeichnet - die “Dunkle Zeit” (engl. Dark Age), in der die Nachfahren der Barbaren, die die das einst stolze Rom bezwungen hatten, alle Vernunft und das Wissen der Antike hinter sich lassend in endlosen Fehden und Metzeleien das Wenige, was an Errungenschaften noch geblieben war, in den Staub trampelten.

Diese Sicht ist so falsch wie das noch immer geläufige Bild vom tumben Höhlenmenschen der Steinzeit. Tatsächlich mündete die Zeit der germanischen Völkerwanderung in die Epoche der Merowingerkönige, eine Ära, in der sich Stammesgesellschaften zu Königreichen formten, in der Kriegerfürsten mit ihren verschworenen Gefolgschaften die Bruchstücke des alten Imperiums gegenüber Horden aus der Steppe zu verteidigen suchten und sich alte und neue Religionen allmählich vermischten, um schließlich im Christentum aufzugehen.
Die Merowingerzeit bildete die Grundlagen des späteren Europa; sie bildete einen Kunststil heraus, der kunsthistorisch einzigartig ist und sich immer weiter entwickelte, um schließlich in der Ornamentik der Wikingerzeit weiter zu bestehen. In dieser Zeit lebten die Helden, deren Taten in den großen abendländischen Epen unsterblich gemacht wurden: Im deutschen Nibelungenlied, den walisischen Artuslegenden, dem angelsächsichen Beowulf-Epos, der isländischen Völsunga-Saga. Diese Geschichten und der sich in ihnen immer wieder spiegelnde Widerstreit zwischen heidnischer und christlicher Weltanschauung inspirierten J.R.R. Tolkien zu seinen literarischen Meisterwerken. Schweden erlebte in dieser Zeit eine durch unvergleichlich reiche Königsgräber bei Vendel und Valsgärde erhaltene Blütezeit; auch das ostenglische Königsgrab von Sutton Hoo zeigt die Merkmale dieser Kultur.

Nach einigen sporadischen Abstechern in die Zeit der späten Völkerwanderung und der skandinavischen Vendelzeit ist eine merowingerzeitliche Darstellung derzeit im Aufbau. In den Bildern hier einige Impressionen von vergangenen und gegenwärtigen Unternehmungen und Projekten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dirk Sebæstian. Email an: info[at]waldgaenger[dot]org